logo HOME//KARLSTORKINO//AKTIVE MEDIENARBEIT//ÜBER UNS//IMPRESSUM  
 HOME    KARLSTORKINO  AKTIVE MEDIENARBEIT  ÜBER UNS  NEWS[LETTER]  GÄSTEBUCH  BILDER [BLOG] 
 kinoprogramm  Über das kino  angebote/schule ins kino  programmarchiv  anfahrt/vrn 
vorheriger Monat März 2017 nächster Monat
Das Kino im März
Vorwort
Terminübersicht
Alle Filme
Vorfilme
Themen im März
Zum Bundesstart
Schwerpunkt des Monats: Flucht und Fremde
Zum internationalen Frauentag am 8.3
Internationale Kurzfilmtage Oberhausen
Ciné Club des deutsch-französischen Kulturkreises
Cine Forum des deutsch-italienischen Kulturkreises
Der aktuelle Film
Besonderer Tipp
Der Film des Monats
Russisch Dok
Internationale Wochen gegen Rassismus
Film des Monats März
Schwerpunkt des Monats
Schwerpunkt des Monats: Flucht und Fremde
Unser Schwerpunkt des Monats März. 13 Filme mit zahlreichen Gästen.
Besonderer Tipp
Zum Bundesstart
Die Gabe zu heilen
Die Gabe zu heilen Trailer
Deutschland 2016 | Regie: Andreas Geiger | 102 min. | Dokfilm | digital.
Andreas Geiger porträtiert 5 Menschen, die eine besondere Begabung darin haben, schwer kranke Patienten zu heilen, gerade auch dann, wenn sie die Schulmedizin bereits aufgegeben hat. Dabei lässt er den Zuschauer auf der Suche nach den Ursachen und der Anwendung der Heilkünste sehr intensiv teilhaben. Seitens des Regisseurs keineswegs unkritisch im Ton nähert man sich dabei einem großen Kraftfeld. Ein sehr charismatischer Film zu einem höchst spannenden Thema.

Am 26.2. Sondervorstellung in Anwesenheit von Steffen Lohrer (Heiler, Personal Coach & Gründer der Steffen Lohrer Stiftung, Heidelberg, die den Film mitfinanziert hat).

Im Anschluss an den Film besteht die Möglichkeit zur Diskussion über das Thema.
Mi., 01.03.17 - 19.00 Uhr
Mo., 20.03.17 - 19.00 Uhr
So., 16.04.17 - 15.00 Uhr
Vom Töten leben
Vom Töten leben Trailer
Deutschland 2016 | Regie: Wolfgang Landgraeber | 90 min. | Dokfilm | digital.
Das Rüstungsunternehmen Heckler & Koch, spezialisiert auf Handfeuerwaffen, gleichermaßen geschätzt von Militärs und Terroristen, hat seinen Sitz in Oberndorf, einer Kleinstadt am Ostrand des Schwarzwaldes. Dieser Ort ist dementsprechend auch sehr von der Rüstungsproduktion abhängig. Dennoch gab es auch hier eine bemerkenswerte Friedensbewegung, die sich seit den 80ern fragt, wie Menschen so einfach vom Töten leben können. Wolfgang Landgraeber, der schon einmal über Oberndorf einen Dokumentarfilm drehte, kehrte nun für sein neues Projekt zurück, traf alte Akteure, suchte aber auch das Gespräch mit denen, die bei Heckler & Koch arbeiten. Eine differenzierte Auseinandersetzung um ethische Fragen an einem konkreten Fall vor Ort.

Am 16.3. findet die Vorstellung in Anwesenheit des Regisseurs Wolfgang Landgraeber statt.
Im Anschluss findet ein Filmgespräch mit dem Regisseur und dem Heidelberger Kulturbürgermeister Dr. Joachim Gerner statt.

Moderation:
Renate Wanie vom Heidelberger Bündnis "Stoppt den Waffenhandel!"


Do., 16.03.17 - 19.30 Uhr
So., 19.03.17 - 13.00 Uhr
„Film & Wein“. Ein Abend mit filmischen und kulinarischen Köstlichkeiten.
„Film & Wein“. Ein Abend mit filmischen und kulinarischen Köstlichkeiten.
Regie: ???.
Eine weitere Vorstellung von „Film und Wein“! Auf welche Filmperle dürfen sich unsere Besucher diesmal freuen? Präsentiert werden Tränen mit deutschen Untertiteln! Geschnitten mit dem japanischen Schwert – wie immer verbunden mit einem Glas Wein!


Referentin: Karoline Hering.

Für Mitglieder des Medienforums / Karlstorkinos bleibt der Eintritt frei.
Fr., 31.03.17 - 19.00 Uhr
HOME//KARLSTORKINO//AKTIVE MEDIENARBEIT//ÜBER UNS//IMPRESSUM